Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen darüber finden Sie in der Datenschutzerklärung. Datenschutz
VÖGB

Unterm Strich

Ein Jahrmarkt der Eitelkeit

WannDienstag, 24. April 2018, 19:00 Uhr Stückeinführung WoTAG-Theater an der Gumpendorfer Straße, Gumpendorfer Straße 67,

Sehr frei nach William Makepeace Thackeray

“Der Martin! Das gibt’s nicht! Wie du ausschaust – ich mein, gut schaust du aus!”

Klassentreffen – dieser Begriff löst Emotionen aus. Welchen Eindruck mache ich? Was ist aus den anderen geworden? Wer hat alle Erwartungen erfüllt, wer eine völlig andere Richtung eingeschlagen? Wer hat’s geschafft, wer ist gescheitert?

Margit Mezgolich umreißt in raschen Szenenwechseln humorvoll die Biographien von vier Menschen, die ihre Lebensmitte bereits überschritten haben und vor dem geschrumpften Rest ihrer Zukunft stehen. Gemeinsam erinnert sich ein Abschlussjahrgang beim ersten Wiedersehen nach fast dreißig Jahren an damalige Karriereträume und berichtet – mehr oder weniger aufrichtig –, was tatsächlich aus ihnen geworden ist. Ein amüsantes Kaleidoskop an Erinnerungen von 1989 bis heute entsteht vor den Augen der ZuschauerInnen.

Mezgolich inszeniert mit viel Leichtigkeit und Witz eine skurrile Begegnung von VerliererInnen und GewinnerInnen auf dem unaufhörlichen „Jahrmarkt der Eitelkeit“.

Es spielen: Jens Claßen, Raphael Nicholas, Lisa Schrammel, Georg Schubert, Petra Strasser

Text und Regie: Margit Mezgolich

Termin:
Dienstag, 24. April 2018,
19:00 Uhr Stückeinführung bei einem Glas Sekt oder Saft, 20:00 Uhr Vorstellungsbeginn

Ort:
TAG-Theater an der Gumpendorfer Straße,
Gumpendorfer Straße 67,
1060 Wien

Kosten: 16€ (statt 20€) p.P.

Anmeldung erforderlich unter:
Tel.: 01/534 44-39246 oder
E-Mail: kristina.zoufaly@oegb.at

Veranstaltung weiterempfehlen

Lust auf Kultur?
Facebook
Liken
Bildungsangebot zum Download
VÖGB/AK Bildungsangebot 2018 Download
Newsletterauswahl

Newsletter für Arbeit­nehmer­­­vertreterInnen

Geschlecht
Geschlecht:
Name

© VÖGB| Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Inhalt

VerbraucherInnen haben die Möglichkeit, Beschwerden an die Online-Streitbeilegungsplattform der EU zu richten: http://ec.europa.eu/odr
Sie können Ihre Beschwerde auch direkt bei uns bei folgender E-Mailadresse einbringen: bildung@oegb.at