Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen darüber finden Sie in der Datenschutzerklärung. Datenschutz
VÖGB

Geliebt – gelobt – unerwünscht

Haushaltsdinge zwischen Wunsch und Wirklichkeit

WannMontag, 13. August 2018 um 16.30 Uhr WoTechnisches Museum Wien, Mariahilfer Str. 212, 1140 Wien

Das Technische Museum Wien zeigt anhand von erstmals ausgestellten Exponaten, wie sich Ding- und Lebenswelten im Zuge der Technisierung des Haushalts beeinflussen. Und das aus zwei Perspektiven: jener der Herstellung und Vermarktung und jener des Gebrauchs.

In der Schau kommen Nutzer und Nutzerinnen von Haushaltsgeräten zu Wort, die vom jeweiligen Gebrauch oder Nicht-Gebrauch erzählen. Zu erfahren ist etwa, welche willkommene Neuheit Kühlschränke darstellten und warum ein Eierkocher oder eine vibrierende Wimperntusche als sinnlose Innovation gesehen werden. Oder wie der Geruch des Rasierwassers „Pitralon“ zu einer alternativen Anwendung führt.

Termin:
Montag, 13. August 2018 um 16.30 Uhr

Ort:
Technisches Museum Wien, Mariahilfer Str. 212, 1140 Wien

Kosten:
12 € pro Person für Eintritt und Führung (statt 16,50 €)

Anmeldung erforderlich unter:
kultur@oegb.at oder 01/534 44 39245

Veranstaltung weiterempfehlen

Lust auf Kultur?
Facebook
Liken
Bildungsangebot zum Download
VÖGB/AK Bildungsangebot 2018 Download
Newsletterauswahl

Newsletter für Arbeit­nehmer­­­vertreterInnen

Geschlecht
Geschlecht:
Name

© VÖGB| Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Inhalt

VerbraucherInnen haben die Möglichkeit, Beschwerden an die Online-Streitbeilegungsplattform der EU zu richten: http://ec.europa.eu/odr
Sie können Ihre Beschwerde auch direkt bei uns bei folgender E-Mailadresse einbringen: bildung@oegb.at