VÖGB

Lehrgang Global denken, global handeln

Globalisierung ist aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken: Kapital, Produktion und Arbeitskraft sind immer weniger an einen Ort gebunden. Während wir in Europa von den billigen Produkten profitieren, werden in den Entwicklungsländern Menschen und Natur hemmungslos ausgebeutet. Die Verlagerung der Produktionen in sogenannte Billiglohnländer
bedeutet für diese zwar Wachstum, nicht aber menschliche Entwicklung. Damit Menschen in Entwicklungs- und Industrieländern
nicht unter die Räder kommen, hilft nur eins:
Gewerkschaften und NGOs müssen weltweit zusammenarbeiten! Wie wir globale Strukturen gemeinsam verändern, mit ArbeitnehmerInnen auf der ganzen Welt kooperieren können und wie wir dadurch alle profitieren, das erarbeiten wir im Lehrgang.

ZIELGRUPPE:
MitarbeiterInnen von Gewerkschaften und ÖGB, BetriebsrätInnen, Gewerkschaftsmitglieder sowie MitarbeiterInnen von NGOs, die im Bereich Menschen- und Arbeitsrechte aktiv sind und zur Stärkung internationaler Gewerkschaftsarbeit aktiv beitragen wollen.

ZIELE:
› Globales Bewusstsein für globales Handeln schaffen
› grenzüberschreitende Begegnung und Austausch mit TeilnehmerInnen aus anderen Projektländern (Rumänien, Bulgarien, Polen, Litauen, Brasilien), gemeinsam voneinander lernen
›Verbreitung eines globalen Bewusstseins schaffen.

Nähere Informationen

Name Gudrun Glocker

AdresseWeingartshofstr. 2, 4020 Linz
Telefon0732/66 53 91-6045 Mailgudrun.glocker@oegb.at
Newsletterauswahl

Newsletter für Arbeit­nehmer­­­vertreterInnen

Geschlecht
Geschlecht:
Name
Newsletterformat
Newsletter-Format:

© 2015 VÖGB