Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen darüber finden Sie in der Datenschutzerklärung. Datenschutz
VÖGB

Geschichten aus dem Wiener Wald

von Gintersdorfer/Klaßen nach Ödön von Horváth

WannDienstag, 12.November 2019 um 19:00 Uhr Einführungsgespräch WoWERK X, Oswaldgasse 35A, 1120 Wien
Ödön von Horváths „Geschichten aus dem Wiener Wald“ wurden ...

... 1931 am Deutschen Theater in Berlin uraufgeführt und galten als großer Erfolg. In Wien kam der Text erst 1948 zur Aufführung – und sorgte für empörte Reaktionen bei Publikum und Presse. Denn Horváth wagt es, das Bild der Wiener Gemütlichkeit als Vorlage einer in den Faschismus taumelnden Gesellschaft zu wenden, in der sich nackte Brutalität und volkstümelnde Gemütlichkeit gegenseitig bedingen.

Gintersdorfer/Klaßen werfen frei nach Thomas Bernhard einen Blick ins bräunlich stinkende Innere des Punschkrapfens ...

Inszenierung: Gintersdorfer/Klaßen
Musik: Natalie Ofenböck, Der Nino aus Wien
Mit: Gotta Depri, Hauke Heumann, Franck Edmond Yao alias Gadoukou la Star

Termin:
Dienstag, 12.November 2019 um 19:00 Uhr Einführungsgespräch,
19:30 Uhr Vorstellungsbeginn

Ort:
WERK X
Oswaldgasse 35A
1120 Wien

Kosten: 16€ (statt 20€) p.P.

Anmeldung erforderlich unter:
01/534 44-39245 oder kultur@oegb.at

Lust auf Kultur?
Facebook
Liken
Bildungsangebot zum Download
VÖGB/AK Bildungsangebot 2020 Download

Veranstaltung weiterempfehlen

Newsletterauswahl

Newsletter für Arbeit­nehmer­­­vertreterInnen

Geschlecht
Geschlecht:
Name

Mit dem Absenden dieses Formulars stimme ich der Verarbeitung meiner eingegebenen personenbezogenen Daten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.

© VÖGB| Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Inhalt

VerbraucherInnen haben die Möglichkeit, Beschwerden an die Online-Streitbeilegungsplattform der EU zu richten: http://ec.europa.eu/odr
Sie können Ihre Beschwerde auch direkt bei uns bei folgender E-Mailadresse einbringen: bildung@oegb.at