Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen darüber finden Sie in der Datenschutzerklärung. Datenschutz
VÖGB

Mediation

Datum24.06.2019 09:00 bis 26.06.2019 15:00 WannAm 24. Juni und am 25. Juni 2019 von 09 bis 19 Uhr und am 26. Juni 2019 von 09 bis 15 Uhr WoSonnenhotel Hafnersee
Plescherken 5
9074 Keutschach
VeranstalterVÖGB Kärnten KapitelPersönlichkeitsentwicklung SchlagwortePersönlichkeitsentwicklung
Kommunikation
SeminarinhaltWas ist das Instrument Mediation und was kann es? Was ist das Ziel einer Mediation? Wie läuft Mediation ab? Worin liegen die Vorteile einer Mediation und was sind die Voraussetzungen dafür? Der Ur- bzw. Grundgedanke warum Mediation notwendig ist. Welche Konfliktkultur braucht es um Mediation anwenden zu können? Was können Personalvertreter und Betriebsrätinnen im Bereich Mediation beitragen? Welche Aufgaben haben Mediatorinnen und Mediatoren? Wann kann ich selbst, als BR/PVin Mediator sein, wann nicht? Wann benötige ich (wir) Hilfe von außen (professionelle Hilfe)? Die gängige Fehlerkultur in unseren Betrieben. (z.B. Das ist/war ein schwerer Fehler!)
SeminarzieleBetriebsräte und Personalvertreterinnen sollen, auch schon bei kleineren Reibereien in einem Team oder Teamübergreifend, in der Lage sein Antagonismen, Dualismen bzw. Gegensätze, informell/ persönliche Machtansprüche, Machtspiele usw. erkennen und bei sozialschädlicher Auswirkung auf Personen oder deren personellen Arbeitsumfeld bzw. bei negativen Auswirkungen auf Arbeitsprozesse analysieren und konterproduktiven Energien im Kontext der Mediation Abhilfe schaffen. Jedenfalls sollen Betriebsrätinnen und Personalvertreter nach diesem Seminar in der Lage sein „unrunde und holprige“ Kommunikationssituationen und nonverbale Situationen richtig einzuschätzen und dabei erkennen, ob es im Eigenbereich Hilfe geben kann und muss, oder ob „professionelle“ Hilfe (von außen) gebraucht wird, um mit der Firmenleitung eine nachhaltige Konfliktbearbeitung besprechen zu können bzw. den Konflikt einer Regelung zuzuführen. TeilnehmerInnen-InformationWichtig: es werden keine Übernachtungskosten und kein Verdienstentgang übernommen, falls jemand trotzdem Vorort übernachten will, kostet die Übernachtung im EZ 49 €/Nacht und muss selbst bezahlt werden und muss dem VÖGB Kärnten vorab gemeldet werden. Maximale TeilnehmerInnenzahl13 Reservierte Plätze für Frauen0
VortragendeThomas Lintschinger
Pädagogisch verantwortlichMartin Gressl
Offen fürFunktionärInnen, Mitglieder, MitarbeiterInnen,

Du musst eingeloggt sein um dich zu einem Kurs anzumelden.

Login:
Der Login Bereich befindet sich links oben auf der Webseite. Du kannst dich mit den gleichen Zugangsdaten anmelden, die du auf der ÖGB-Seite und auf allen Gewerkschaftsseiten verwendest.

Registrierung:
Falls du noch keine Zugangsdaten hast, kannst du dich mit Mitgliedsnummer, Gewerkschaft und Geburtsdatum registrieren. Falls du deine Zugangsdaten vergessen, Fragen zur Registrierung oder deine Mitgliedsdaten nicht zur Hand hast, kannst du an helpdesk@oegb.at oder an deine Gewerkschaft wenden.

SchIP Veranstaltung weiterempfehlen

Newsletterauswahl

Newsletter für Arbeit­nehmer­­­vertreterInnen

Geschlecht
Geschlecht:
Name

© VÖGB| Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Inhalt

VerbraucherInnen haben die Möglichkeit, Beschwerden an die Online-Streitbeilegungsplattform der EU zu richten: http://ec.europa.eu/odr
Sie können Ihre Beschwerde auch direkt bei uns bei folgender E-Mailadresse einbringen: bildung@oegb.at