Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen darüber finden Sie in der Datenschutzerklärung. Datenschutz
VÖGB

Politische und Gewerkschaftliche Arbeit in einem autoritärer werdenden Staat

Datum24.10.2019 08:00 bis 24.10.2019 13:00 WoAK-Bildungshaus Jägermayrhof
Römerstraße 98
4020 Linz
VeranstalterVÖGB und AK Oberösterreich KapitelGewerkschaft, Politik, Gesellschaft SeminarinhaltWenn man nicht wegsieht, erleben wir in unserem alltäglichen Leben, dass unsere Gesellschaft immer autoritärere Züge bekommt. MigrantInnen werden als Verursacher für eine verstärkte Gewaltbereitschaft in unserer Gesellschaft identifiziert, dem gezielt durch eine „Werte-Erziehung“ entgegengewirkt werden soll es gibt ein verschärftes Demonstrationsrecht, Überwachungen nehmen zu. Weil das Strafrecht zu wenig hart scheint, werden über ein Sozialhilfe-Grundsatzgesetz ökonomische Nebenfolgen zu einer bedingten Strafe angeordnet. Darüber hinaus spielt sich Vieles derzeit (noch) im informellen Bereich ab, jedoch wird das Klima bereits jetzt immer repressiver und Vieles geschieht, indem der "neue Zeitgeist" im Rahmen des vorhandenen Spielraums einfließt, ohne dass es Änderungen bedarf.
Seminarziele• Als BetriebsrätInnen / GewerkschafterInnen sind wir immer auch gefordert öffentlich aufzutreten. Die Veranstaltung zeigt uns die Möglichkeiten und Grenzen unseres öffentlichen Agierens auf. o Hinschauen anstatt wegschauen o Besprechen von aktuellen Beispielen von Überwachung und Unterdrückung o Erkennen von brisanten Situationen und wie man ihnen begegnen kann TeilnehmerInnen-InformationAnmeldung bis spät. 20.9.2019 nur für Gewerkschaftsmitglieder Zielgruppe: o oö. BetriebsrätInnen und PersonalvertreterInnen o Hauptamtliche und FunktionärInnen aus AK, ÖGB und Gewerkschaften o VertreterInnen von verwandten Netzwerken o KooperationspartnerInnen o kritische und politisch interessierte ÖGB-Mitglieder o ReferentInnen der Gewerkschaftsschule und der gewerkschaftlichen Bildungsarbeit Maximale TeilnehmerInnenzahl50 Reservierte Plätze für Frauen0 TeilnahmevoraussetzungenGewerkschaftsmitgliedschaft
VortragendeAlois Birklbauer
Administrativ verantwortlichRenate Auerboeck
Pädagogisch verantwortlichManuela Hotz
Offen füralle, Mitglieder, MitarbeiterInnen,

Du musst eingeloggt sein um dich zu einem Kurs anzumelden.

Login:
Der Login Bereich befindet sich links oben auf der Webseite. Du kannst dich mit den gleichen Zugangsdaten anmelden, die du auf der ÖGB-Seite und auf allen Gewerkschaftsseiten verwendest.

Registrierung:
Falls du noch keine Zugangsdaten hast, kannst du dich mit Mitgliedsnummer, Gewerkschaft und Geburtsdatum registrieren. Falls du deine Zugangsdaten vergessen, Fragen zur Registrierung oder deine Mitgliedsdaten nicht zur Hand hast, kannst du an helpdesk@oegb.at oder an deine Gewerkschaft wenden.

SchIP Veranstaltung weiterempfehlen

Newsletterauswahl

Newsletter für Arbeit­nehmer­­­vertreterInnen

Geschlecht
Geschlecht:
Name

Mit dem Absenden dieses Formulars stimme ich der Verarbeitung meiner eingegebenen personenbezogenen Daten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.

© VÖGB| Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Inhalt

VerbraucherInnen haben die Möglichkeit, Beschwerden an die Online-Streitbeilegungsplattform der EU zu richten: http://ec.europa.eu/odr
Sie können Ihre Beschwerde auch direkt bei uns bei folgender E-Mailadresse einbringen: bildung@oegb.at