Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen darüber finden Sie in der Datenschutzerklärung. Datenschutz
VÖGB

Kommunikation / Streitkultur

Datum13.05.2019 09:00 bis 15.05.2019 17:00 Wann13.05.2019 09:00 - 15.05.2019 17:00 WoAK-Bildungshaus "Seehof"
Gramartstraße 10, Hungerburg
6020 Innsbruck
VeranstalterVÖGB und AK Tirol KapitelSozialkompetenz SeminarinhaltKonflikte stören die KollegInnen bei ihrer Arbeit und sie sind eine Belastung. Manche leiden darunter so sehr, dass sie krank werden. Konflikte entstehen, wenn zwei Parteien gegensätzliche Meinungen oder Interessen haben, die sich nicht vereinbaren lassen. Sie tragen diesen Streit auf einem Konfliktfeld aus und beeinflussen sich (auch über Dritte) gegenseitig. Besonders schwer wiegt, dass Konflikte immer auch mit Gefühlen der Beteiligten beladen sind (Wut oder Angst) und dass sie leicht eskalieren. Das bedeutet, sie nehmen an Intensität zu und immer mehr KollegInnen werden hineingezogen. Konflikte haben auch positive Effekte: Sie fördern Veränderungen, schaffen Wettbewerb und bringen kreative Lösungen. Wenn es scheinbar keine Konflikte gibt oder wenn sie unter den Teppich gekehrt werden, dann muss das nicht von Vorteil sein: Ein vordergründiger Konsens kann auch schaden. Trotzdem müssen Konflikte im Allgemeinen bearbeitet und aufgelöst werden. Das ist ein komplexer Prozess und eine schwierige Aufgabe, für die es zahlreiche Methoden und Werkzeuge gibt. Sie werden unter dem Begriff des Konfliktmanagements zusammengefasst.
Seminarziele» Du lernst Konflikte zu erkennen und die Folgen für die KollegInnen und die Zusammenarbeit einzuschätzen. » Du lernst Vorgehensweisen und Werkzeuge für das Konfliktmanagement kennen. » Du sorgst für eine angemessene Konfliktlösung, bessere Zusammenarbeit und eine positive Unternehmenskultur. » Konflikte erkennen, analysieren, bewältigen Maximale TeilnehmerInnenzahl12 Reservierte Plätze für Frauen0 TeilnahmevoraussetzungenÖGB-Mitgliedschaft! Teilnahmeberechtigt sind BetriebsrätInnen, ErsatzbetriebsrätInnen, PersonalvertreterInnen und Behindertenvertrauenspersonen die Mitglieder der Gewerkschaft sind sowie GewerkschaftsfunktionärInnen
Administrativ verantwortlichCarola Wiestner
Pädagogisch verantwortlichRoland Müller
Offen fürFunktionärInnen, MitarbeiterInnen,

Du musst eingeloggt sein um dich zu einem Kurs anzumelden.

Login:
Der Login Bereich befindet sich links oben auf der Webseite. Du kannst dich mit den gleichen Zugangsdaten anmelden, die du auf der ÖGB-Seite und auf allen Gewerkschaftsseiten verwendest.

Registrierung:
Falls du noch keine Zugangsdaten hast, kannst du dich mit Mitgliedsnummer, Gewerkschaft und Geburtsdatum registrieren. Falls du deine Zugangsdaten vergessen, Fragen zur Registrierung oder deine Mitgliedsdaten nicht zur Hand hast, kannst du an helpdesk@oegb.at oder an deine Gewerkschaft wenden.

SchIP Veranstaltung weiterempfehlen

Newsletterauswahl

Newsletter für Arbeit­nehmer­­­vertreterInnen

Geschlecht
Geschlecht:
Name

© VÖGB| Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Inhalt

VerbraucherInnen haben die Möglichkeit, Beschwerden an die Online-Streitbeilegungsplattform der EU zu richten: http://ec.europa.eu/odr
Sie können Ihre Beschwerde auch direkt bei uns bei folgender E-Mailadresse einbringen: bildung@oegb.at