VÖGB

Kampf um den Sozialstaat

Soziale Sicherheit und Verteilungsgerechtigkeit in Österreich

Datum06.12.2021 10:00 bis 07.12.2021 17:00 Wann06.12.2021 10:00 - 17:00, 07.12.2021 09:00 - 17:00 WoBildungszentrum der AK Wien (BIZ)
Theresianumg. 16-18
1040 Wien
VeranstalterVÖGB Zentrale und AK Österreich KapitelSpezialmodul Politik SchlagworteWirtschaft
Volkswirtschaft
Sozialstaat
Sozialpartnerschaft
Politik
Lehrgang Politik, Recht und Wirtschaft
Krise
Gesellschaft
Europa
SeminarinhaltLeistungsfeindlich, zu teuer, zu bürokratisch, ineffizient - seit Jahren wird der Sozialstaat von verschiedenen Seiten attackiert. Das befeuert Verteilungskonflikte und lässt ein Klima der sozialen Kälte entstehen. In Krisenzeiten wiederum wird der Ruf nach Unterstützung durch den Sozialstaat laut – auch von jenen, die ihn vorher attackiert haben. Bis zu dem Zeitpunkt, in dem es um die Frage geht, wer die Kosten tragen soll. Aber was genau ist der (österreichische) Sozialstaat? Wie ist er entstanden und wie funktioniert er? Wen beschützt er? Wer darf mitreden und ihn mitgestalten? Woher nimmt er das Geld dafür und wer bestimmt das? Findet jeder Arbeit, der wirklich eine sucht? Haben wir über unsere Verhältnisse gelebt? Welche politischen Botschaften rechtfertigen so weitergehenden Sozialabbau und tragen zur Spaltung der Gesellschaft bei? Welche Rolle spielt der Sozialstaat in Krisenzeiten wie momentan in der größten Wirtschaftskrise seit Jahrzehnten? Warum ein Sozialstaat unverzichtbar ist und auch anderen Fragen soll im Seminar nachgegangen werden und dabei Zeit für Reflexion und Austausch bleiben.
Seminarziele* Über die Entstehung, die Leistungen und Herausforderungen des Sozialstaates Bescheid wissen
* Den Zusammenhang zwischen Demokratie und Mitbestimmung, Umverteilung und sozialem Frieden erkennen
* Angriffe auf den Sozialstaat erkennen und diskutieren
* Die Rolle der Gewerkschaften und AN-VertreterInnen im Kampf für den Sozialstaat reflektieren und aktiv werden
* Szenarien für die Zukunft der sozialen Sicherung und alternative Wege der Sozialstaatsfinanzierung kennenlernen
Maximale TeilnehmerInnenzahl16 Reservierte Plätze für Frauen0 TeilnahmevoraussetzungenÖGB Mitglied und aktive Funktion

Die TeilnehmerInnen sollten die Basisseminare ihrer Gewerkschaft absolviert haben.
VortragendeRuth EttlAbteilung Sozialpolitik der AK Wien Themenschwerpunkte Rechtspolitische und rechtswissenschaftliche Grundlagenarbeit zum individuellen und kollektiven Arbeitsrecht Internationale ArbeitsorganisationNorman WagnerAK Wien
Administrativ verantwortlichJohanna Gammer
Pädagogisch verantwortlichTina-Bianca Ennikl
Offen fürFunktionärInnen, Mitglieder,

Du musst eingeloggt sein um dich zu einem Kurs anzumelden.

Login:
Der Login Bereich befindet sich links oben auf der Webseite. Du kannst dich mit den gleichen Zugangsdaten anmelden, die du auf der ÖGB-Seite und auf allen Gewerkschaftsseiten verwendest.

Registrierung:
Falls du noch keine Zugangsdaten hast, kannst du dich mit Mitgliedsnummer, Gewerkschaft und Geburtsdatum registrieren. Falls du deine Zugangsdaten vergessen, Fragen zur Registrierung oder deine Mitgliedsdaten nicht zur Hand hast, kannst du an helpdesk@oegb.at oder an deine Gewerkschaft wenden.

Newsletterauswahl

Newsletter für Arbeit­nehmer­­­vertreterInnen

Geschlecht
Geschlecht:
Name

Mit dem Absenden dieses Formulars stimme ich der Verarbeitung meiner eingegebenen personenbezogenen Daten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.

© VÖGB| Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Inhalt

VerbraucherInnen haben die Möglichkeit, Beschwerden an die Online-Streitbeilegungsplattform der EU zu richten: http://ec.europa.eu/odr
Sie können Ihre Beschwerde auch direkt bei uns bei folgender E-Mailadresse einbringen: bildung@oegb.at