VÖGB

Fit & Proper: Sustainable Finance – Nachhaltigkeit und Banken-Aufsichtsrat

IFAM-Wahlmodul

Datum26.09.2022 Wann26.09.2022: 09.00 - 17.00 Uhr WoBildungszentrum der AK Wien (BIZ)
Theresianumg. 16-18
1040 Wien
VeranstalterVÖGB Zentrale und AK Österreich KapitelIfam Wahlmodul SchlagworteWirtschaft
Management
Betriebsarbeit
Aufsichtsrat
SeminarinhaltDem Kreditsektor kommt bei der Umsetzung des „Green Deals“ eine Schlüsselrolle zu: Im Rahmen dieses neuen Wahlmoduls erhalten Arbeitnehmervertreter:innen, die mindestens ein Jahr im Aufsichtsrat von Kreditinstituten tätig sind, u.a. Informationen zu gesetzlichen Anforderungen aus den „Sustainable Finance Initiativen“ der EU-Kommission sowie den Neuerungen zur europäischen Nachhaltigkeitsberichterstattung („Corporate Sustainable Reprting Directive“). Abschließend wollen wir die Herausforderungen zu „Nachhaltigkeit und Mitbestimmung“ bezogen auf den Aufsichtsrat in Kreditinstituten (z.B. Prüfungsausschuss, Nachhaltigkeitsbericht) diskutieren.
Seminarziele* Überblick über die Regulatorik zu Sustainable Finance
* Disclosure- und Taxonomie-VO
* Nachhaltigkeit bei Wertpapierdienstleistungen
* Nachhaltigkeit in der Kreditvergabe
* Corporate Sustainable Reporting Directive (CSRD)
* Anforderungen an Arbeitnehmervertreter:innen im Aufsichtsrat von Kreditinstituten
Maximale TeilnehmerInnenzahl20 Reservierte Plätze für Frauen5 Teilnahmevoraussetzungen
VortragendeBaumüller JosefWU-WienAlina CzernyAPC Wirtschaftsprüfung & SteuerberatungChristina WieserBetriebswirtin Abteilung Betriebswirtschaft der AK Wien
Administrativ verantwortlichJasmin Wasgott-Schweiger
Pädagogisch verantwortlichMatthias Glogowatz
Offen fürFunktionärInnen, Mitglieder,
Newsletterauswahl

Newsletter für Arbeit­nehmer­­­vertreterInnen

Geschlecht
Geschlecht:
Name

Mit dem Absenden dieses Formulars stimme ich der Verarbeitung meiner eingegebenen personenbezogenen Daten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.

© VÖGB| Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Cookie-Einstellungen | Inhalt

VerbraucherInnen haben die Möglichkeit, Beschwerden an die Online-Streitbeilegungsplattform der EU zu richten: http://ec.europa.eu/odr
Sie können Ihre Beschwerde auch direkt bei uns bei folgender E-Mailadresse einbringen: bildung@oegb.at