Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen darüber finden Sie in der Datenschutzerklärung. Datenschutz
VÖGB

Herausforderung Bildungshintergründe

Lernen in heterogenen Gruppen ermöglichen und gestalten

Datum23.11.2020 09:00 bis 25.11.2020 13:00 Wann23.11.2020 09:00 - 17:00 Uhr, 24.11.2020 09:00 - 17:00 Uhr, 25.11.2020 09:00 - 13:00 Uhr WoBildungszentrum der AK Wien (BIZ)
Theresianumg. 16-18
1040 Wien
VeranstalterVÖGB Zentrale und AK Österreich KapitelGewerkschaft, Politik, Gesellschaft SchlagworteReferentInnenausbildung
SeminarinhaltIm Rahmen gewerkschaftlicher Erwachsenenbildung arbeiten wir mit Gruppen, deren TeilnehmerInnen sehr unterschiedliche Erfahrungen mit Bildung mitbringen. Neben dem formalen Bildungsabschluss zählen dazu unterschiedliche Lernerfahrungen, die bei Weiterbildungsmaßnahmen, aber auch im Arbeitsalltag, in der Freizeit, beim Ehrenamt oder bei der Mediennutzung gemacht werden. Als TrainerIn/ReferentIn stehen wir vor der Herausforderung, die Trainingsinhalte so zu vermitteln, dass die TeilnehmerInnen an ihren Vorerfahrungen anknüpfen können.
In diesem Seminar erkunden wir, wie Bildungserfahrungen und -hintergründe das Lernverhalten von Erwachsenen beeinflussen. Wir erarbeiten gemeinsam Methoden und Herangehensweisen, um TeilnehmerInnen ins Boot zu holen und Lernen in heterogenen Gruppen zu gestalten.
SeminarzieleDie TeilnehmerInnen
* wissen, dass Wissensvermittlung immer auch heißt, sich mit den (Vor-)Erfahrungen der TeilnehmerInnen auseinanderzusetzen und an ihnen anzuknüpfen
* verstehen besser, welche Dynamiken in einer heterogenen Gruppe entstehen können und wie sie damit umgehen
* kennen Methoden und Werkzeuge, die Lernen in Gruppen mit sehr unterschiedlichen (Vor-)Erfahrungen ermöglichen
* können erlernte Methoden auf ihre eigenen Seminare anpassen/anwenden
TeilnehmerInnen-InformationZIELGRUPPE: Personen, die in der gewerkschaftlichen Bildungsarbeit tätig sind und
* unterschiedliche Lern- und Bildungserfahrungen der TeilnehmerInnen besser für das Lernen von neuen Inhalten fruchtbar machen wollen
* offen sind, neue Wege methodisch mit heterogenen Gruppen umzusetzen
Maximale TeilnehmerInnenzahl15 Reservierte Plätze für Frauen0 TeilnahmevoraussetzungenDie ReferentInnenakademie richtet sich gezielt an TrainerInnen, ReferentInnen und Vortragende der gewerkschaftlichen Bildungsarbeit und ist daher nur für solche zugänglich. Die Auswahl der TeilnehmerInnen wird in enger Abstimmung mit den jeweiligen Bildungsverantwortlichen durchgeführt.

ÖGB-Mitgliedschaft
VortragendeMargret SteixnerErziehungswissenschaftlerin Trainerin und CoachNicola SeklerTrainerin in der politischen Erwachsenenbildung Leiterin der ReferentInnen Akademie und der Wiener BetriebsrätInnen Akademie in der AK Wien
Administrativ verantwortlichHelga Poglitsch
Pädagogisch verantwortlichElisabeth Steinklammer
Offen fürMitglieder,

Du musst eingeloggt sein um dich zu einem Kurs anzumelden.

Login:
Der Login Bereich befindet sich links oben auf der Webseite. Du kannst dich mit den gleichen Zugangsdaten anmelden, die du auf der ÖGB-Seite und auf allen Gewerkschaftsseiten verwendest.

Registrierung:
Falls du noch keine Zugangsdaten hast, kannst du dich mit Mitgliedsnummer, Gewerkschaft und Geburtsdatum registrieren. Falls du deine Zugangsdaten vergessen, Fragen zur Registrierung oder deine Mitgliedsdaten nicht zur Hand hast, kannst du an helpdesk@oegb.at oder an deine Gewerkschaft wenden.

SchIP Veranstaltung weiterempfehlen

Newsletterauswahl

Newsletter für Arbeit­nehmer­­­vertreterInnen

Geschlecht
Geschlecht:
Name

Mit dem Absenden dieses Formulars stimme ich der Verarbeitung meiner eingegebenen personenbezogenen Daten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.

© VÖGB| Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Inhalt

VerbraucherInnen haben die Möglichkeit, Beschwerden an die Online-Streitbeilegungsplattform der EU zu richten: http://ec.europa.eu/odr
Sie können Ihre Beschwerde auch direkt bei uns bei folgender E-Mailadresse einbringen: bildung@oegb.at