VÖGB

ONLINE Infoveranstaltung: Fake News durchschauen und erkennen

Datum29.03.2022 18:00 bis 29.03.2022 19:00 WoVirtueller Raum - Computer - Laptop
Ort deiner Wahl
0 null
VeranstalterVÖGB Zentrale KapitelOnline-Angebot SeminarinhaltIn dieser Online Infoveranstaltung beleuchten Expert:innen das Phänomen von Fake News. Was versteht man darunter? Was sind die Motive dahinter? Welche Möglichkeiten des Faktenchecks gibt es? Und welche Gefahren für die Gesellschaft und Demokratie ergeben sich durch die Verbreitung von Fake News?
TeilnehmerInnen-InformationANMELDUNG erforderlich! Maximale TeilnehmerInnenzahl200 Reservierte Plätze für Frauen0 TeilnahmevoraussetzungenFür ÖGB-Mitglieder
VortragendeMarion WisingerHistorikerin Trainerin der politischen BildungIng. Christoph HöllrieglÖGB-Kommunikation Andre WolfKommunikationsexperte bei mimikama
Administrativ verantwortlichNicole Appinger
Pädagogisch verantwortlichTina-Bianca Ennikl
Offen fürMitglieder,

Du musst eingeloggt sein um dich zu einem Kurs anzumelden.

Login:
Der Login Bereich befindet sich links oben auf der Webseite. Du kannst dich mit den gleichen Zugangsdaten anmelden, die du auf der ÖGB-Seite und auf allen Gewerkschaftsseiten verwendest.

Registrierung:
Falls du noch keine Zugangsdaten hast, kannst du dich mit Mitgliedsnummer, Gewerkschaft und Geburtsdatum registrieren. Falls du deine Zugangsdaten vergessen, Fragen zur Registrierung oder deine Mitgliedsdaten nicht zur Hand hast, kannst du an helpdesk@oegb.at oder an deine Gewerkschaft wenden.

Lust auf Kultur?
Facebook
Liken
Bildungsangebot zum Download
VÖGB/AK Bildungsangebot 2020 Download
Newsletterauswahl

Newsletter für Arbeit­nehmer­­­vertreterInnen

Geschlecht
Geschlecht:
Name

Mit dem Absenden dieses Formulars stimme ich der Verarbeitung meiner eingegebenen personenbezogenen Daten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.

© VÖGB| Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Cookie-Einstellungen | Inhalt

VerbraucherInnen haben die Möglichkeit, Beschwerden an die Online-Streitbeilegungsplattform der EU zu richten: http://ec.europa.eu/odr
Sie können Ihre Beschwerde auch direkt bei uns bei folgender E-Mailadresse einbringen: bildung@oegb.at