VÖGB

Die Wiener BetriebsrätInnenAkademie (BRAK)

Zertifikatslehrgang für die praktische Betriebsratsarbeit

 
Die Wiener BetriebsrätInnen-Akademie (BRAK) ist ein dreimonatiger gewerkschaftspolitischer Lehrgang. Ziel ist es, die gewählten VertreterInnen in ihrer Rolle im Betrieb zu stärken. Im Fokus stehen dabei das Entwickeln von Handlungskompetenzen sowie gewerkschaftspolitische Themen und arbeitsrechtliche Fragen. Die BRAK richtet sich ausschließlich an aktive BetriebsrätInnen und PersonalvertreterInnen aus Wiener Betrieben.
 
Als Betriebsrätin stehe ich jeden Tag vor neuen Herausforderungen. In der BRAK habe ich gelernt mich nicht nur im Dschungel der Gesetzestexte zurecht zu finden, sondern auch meine Rolle in Betrieb und Gesellschaft besser zu verstehen. 
- Absolventin
 
 
Der Lehrgang
 
Die BRAK ist eine gewerkschaftspolitische Intensivausbildung, in deren Mittelpunkt das gemeinsame Lernen steht. Die TeilnehmerInnen erarbeiten sich die unterschiedlichen praxisnahen Themen in der Gruppe. Der Erfahrungsaustausch untereinander spielt hier eine ebenso große Rolle wie die Wissensvermittlung. Erfahrene TrainerInnen und ExpertInnen aus der Gewerkschaftsbewegung begleiten die TeilnehmerInnen durch ihren Lehrgang.
 
Am Ende nehmen alle nicht nur ein enormes Wissen und ein erweitertes Kontaktnetzwerk in den Betrieb mit, sondern verinnerlichen auch den Grundwert der Gewerkschaftsbewegung: die Solidarität. Nur wenn wir alle zusammenarbeiten, können wir die Welt ein Stückchen besser machen.
 
Im Laufe des Lehrganges werden folgende Themenfelder abgedeckt:
 
- Praktische Betriebsratsarbeit
- Gewerkschaft und Politik
- Gesellschaftspolitische Handlungsfelder
- MitarbeiterInnen gut beraten
- Wirtschaftspolitik
- Mitbestimmung im Betrieb
- Wirtschaftliche Mitbestimmung
- Soziale Kompetenz
 
Das Betriebsprojekt und die virtuelle BRAK
Einen zentralen Baustein der BRAK stellt das Betriebsprojekt im Laufe des Lehrganges dar. Die TeilnehmerInnen führen selbstverantwortlich ein Gewerkschaftsprojekt in Zusammenarbeit mit ihrem Gremium im Betrieb durch. Projekt-Coaches unterstützen dabei die Planung und Durchführung.
 
Das Betriebsprojekt erlaubt es den TeilnehmerInnen, sich ganz konkret mit Ideen für ihren eigenen Betrieb zu beschäftigen. Dafür ist auch ausreichend Zeit eingeplant. 
Ca. 4 Monate vor Beginn der Präsenzphase startet die virtuelle BRAK – unterstützt von einer digitalen Lernplattform und zwei Projektbegleiter:innen erarbeiten sich die TeilnehmerInnen die nötigen Grundkenntnisse des Projektmanagements und entwickeln gleichzeitig Ideen für ihre Betriebsprojekte. (Arbeitsaufwand im Durchschnitt ca. 1 Stunde pro Woche. Bitte ausreichend Zeit einplanen!). 
 
Während der BRAK steht ein Halbtag pro Monat zur Verfügung, an dem im Betrieb gemeinsam mit dem Projektteam am Projekt gearbeitet werden kann. Im Zuge der großen Abschlussveranstaltung haben die TeilnehmerInnen die Gelegenheit ihre Projekte vorzustellen. 
 
Arbeitszeiten in der BRAK
 
 
BRAK-Zeit ist im Sinne der erweiterten Bildungsfreistellung Arbeitszeit, deshalb sind durchgehende Anwesenheit und pünktliches Erscheinen eine Voraussetzung für den Abschluss der BRAK.
 
Die Arbeitszeiten während der BRAK sind:
 
Montag bis Donnerstag: von 08:00 bis 17:00 Uhr
Freitag: von 08:00 bis 12:00 Uhr
 
Zusätzlich finden einige verpflichtende Abendveranstaltungen statt – die entsprechenden Termine werden rechtzeitig angekündigt.
 
Die gesamten Lehrgangskosten und der Lohn/ das Gehalt der TeilnehmerInnen werden von AK Wien und ÖGB getragen. 
 
Hast du gewusst, dass
… Betriebe mit engagierten und gut eingebundenen BetriebsrätInnen eindeutig besser durch Krisenzeiten kommen?
 
Wie kann ich teilnehmen?
 
Falls du Interesse an der Teilnahme hast, dann wende dich bitte an deine Fachgewerkschaft. Darüber hinaus wollen wir insbesondere Frauen dazu animieren
sich für die Teilnahme zu bewerben!

Voraussetzungen für die Teilnahme:
 
- Gewerkschaftsmitgliedschaft
- Nominierung durch die zuständige Gewerkschaft
- Erfahrungen in der betrieblichen und/oder überbetrieblichen Interessenvertretung
- Der zukünftige Einsatz in der betrieblichen oder überbetrieblichen Interessenvertretung der Bewerberin bzw. des Bewerbers muss gesichert sein
 
Wann finden die nächsten BetriebsrätInnen Akademien statt?

BRAK 2022:
Virtuelle BRAK: ab Mai 2022
Präsenzphase: 05.09.-09.12.2022
 
BRAK Frühling 2023:
Virtuelle BRAK: ab Oktober 2022
Präsenzphase: 20.02.-19.05.2023
 
BRAK Herbst 2023:
Virtuelle BRAK: ab Mai 2023
Präsenzphase: 04.09.-08.12.2023
 
Noch Fragen?
 
Die pädagogische Leitung steht dir bei genaueren Nachfragen gerne zur Verfügung:
 
BRAK 2022
 
Daniela Schratter, M.A., VÖGB
 
Mag.a Elisabeth Steinklammer, AK Wien
 
BRAK Frühling 2023
 
Mag.a Pia Lichblau, VÖGB
 
Mag. Philip Taucher, AK Wien
 
BRAK Herbst 2023
 
Daniela Schratter, M.A., VÖGB
Newsletterauswahl

Newsletter für Arbeit­nehmer­­­vertreterInnen

Geschlecht
Geschlecht:
Name

Mit dem Absenden dieses Formulars stimme ich der Verarbeitung meiner eingegebenen personenbezogenen Daten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.

© VÖGB| Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Cookie-Einstellungen | Inhalt

VerbraucherInnen haben die Möglichkeit, Beschwerden an die Online-Streitbeilegungsplattform der EU zu richten: http://ec.europa.eu/odr
Sie können Ihre Beschwerde auch direkt bei uns bei folgender E-Mailadresse einbringen: bildung@oegb.at