Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen darüber finden Sie in der Datenschutzerklärung. Datenschutz
VÖGB

Gespräch mit Doris Uhlich & Performance Every Body Electric & Artist Talk

WannFreitag, 18. Jänner 2019, 17.00 Uhr Gespräch, 19.30 Uhr Vorstellung WoTanzquartier Wien / Halle G, Museumsplatz 1, 1070 Wien

Gespräch mit Doris Uhlich / 17.00 – 18.00 Uhr / TQW Halle G
Gespräch & Sekt mit der Choreografin Doris Uhlich

Performance / 19.30 – 20.30 Uhr / TQW Halle G
Every Body Electric war das Eröffnungsstück des neuen TQW unter Bettina Kogler und zudem mit vier restlos ausverkauften Vorstellungen ein Publikumshit. Grund genug für eine Wiederaufnahme. Das Stück ist eine radikale Einladung, tänzerisch Potenziale zu erforschen, diese sichtbar zu machen und tief in eine energetische Archäologie einzutauchen. Die Sprengkraft, aber auch die zarte bis kraftvolle Poesie von Every Body Electric liegt letztlich darin, wie die Selbsterfahrung und die Wahrnehmung dieser Körper verändert werden.

Artist Talk im Anschluss an das Stück / 20.30 Uhr / TQW Halle G
Moderation Andrea Heinz, freie Kulturjournalistin und Literaturwissenschaftlerin

Termin:
Freitag, 18. Jänner 2019, 17.00 Uhr Gespräch & Sekt mit Doris Uhlich (1 Std.), 19.30 Uhr Vorstellung

Kosten:
10,- € pro Person für die Vorstellung
(Gespräch und Artist Talk sind kostenlos)

Anmeldung erforderlich unter:
kultur@oegb.at oder 01/534 44/ 39245 Dw.

Lust auf Kultur?
Facebook
Liken
Bildungsangebot zum Download
VÖGB/AK Bildungsangebot 2019 Download

Veranstaltung weiterempfehlen

Newsletterauswahl

Newsletter für Arbeit­nehmer­­­vertreterInnen

Geschlecht
Geschlecht:
Name

© VÖGB| Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Inhalt

VerbraucherInnen haben die Möglichkeit, Beschwerden an die Online-Streitbeilegungsplattform der EU zu richten: http://ec.europa.eu/odr
Sie können Ihre Beschwerde auch direkt bei uns bei folgender E-Mailadresse einbringen: bildung@oegb.at