VÖGB

1934 - „Gott ist in keiner guten Verfassung“

Stadtspaziergang

WannDienstag, 30. November 2021, 16:30 Uhr Führungsbeginn Wo16:15 Uhr, äußeres Burgtor Heldenplatz 21/4, Haupteingang Krypta
Im Februar 1934 erlebt Österreich einen Bürger:innenkrieg. Terror, Anschläge, paramilitärische Gruppierungen und Straßenblockaden prägen das Straßenbild. Im Prater inszeniert sich ritterturnierartig die christlich-soziale Partei unter der Führung von Engelbert Dollfuß. 
 
Heute begegnet uns scheinbar wenig aus der Zeit des Austrofaschismus. Der Stadtsparziergang zeigt uns genau diese versteckten baulichen Zeugnisse und führt uns an einen der wohl peinlichsten Orte der Zweiten Republik: eine im Vorabend des Nationalsozialismus errichtet Weihekapelle die einen seltsamen Marien- und Dollfußkult bis heut in die Gegenwart trägt.
 
Termin: Dienstag, 30. November 2021, 16:30 Uhr Führungsbeginn
Dauer: 1 ½ - 2 Stunden
 
Treffpunkt:
16:15 Uhr, äußeres Burgtor Heldenplatz 21/4, Haupteingang Krypta
 
Kosten: 
€ 16 pro Person (statt € 18)
 
Bitte vergiss nicht auf deinen 2,5G Nachweis und eine FFP2 Maske!
 
Anmeldung erforderlich unter: kultur@oegb.at

 

Lust auf Kultur?
Facebook
Liken
Bildungsangebot zum Download
VÖGB/AK Bildungsangebot 2020 Download
Newsletterauswahl

Newsletter für Arbeit­nehmer­­­vertreterInnen

Geschlecht
Geschlecht:
Name

Mit dem Absenden dieses Formulars stimme ich der Verarbeitung meiner eingegebenen personenbezogenen Daten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.

© VÖGB| Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Inhalt

VerbraucherInnen haben die Möglichkeit, Beschwerden an die Online-Streitbeilegungsplattform der EU zu richten: http://ec.europa.eu/odr
Sie können Ihre Beschwerde auch direkt bei uns bei folgender E-Mailadresse einbringen: bildung@oegb.at