Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen darüber finden Sie in der Datenschutzerklärung. Datenschutz
VÖGB

Die ArbeitnehmerInnenveranlagung

Datum14.02.2019 WannDonnerstag, 14. Februar 2019, 18:30 Uhr bis ca. 20:30 Uhr WoHotel Messmer
Kornmarktstrasse 16
6900 Bregenz
VeranstalterVÖGB Vorarlberg SeminarinhaltJedes Jahr schenken die Beschäftigten dem Finanzministerium mehrere Millionen Euro, weil sie die ArbeitnehmerInnenveranlagung (früher Lohnsteuerausgleich) nicht durchführen. Dafür gibt es mehrere Gründe: Viele haben Angst, etwas zurückzahlen zu müssen, oder dass sich die ArbeitnehmerInnenveranlagung nicht auszahlt. Dazu besteht aber kein Anlass. Ganz im Gegenteil. Eine freiwillige Veranlagung zahlt sich allerdings auf jeden Fall aus. ArbeitnehmerInnen erhalten im Durchschnitt ca. 200 Euro an zu viel bezahlten Steuern zurück. Bei diesem Infoabend wird erklärt, wie die ArbeitnehmerInnenveranlagung selbst durchgeführt werden kann.
Maximale TeilnehmerInnenzahl40 Reservierte Plätze für Frauen0
Administrativ verantwortlichSrdjan Zivkovic
Pädagogisch verantwortlichChristian Pellini
Offen fürFunktionärInnen, Mitglieder,

Du musst eingeloggt sein um dich zu einem Kurs anzumelden.

Login:
Der Login Bereich befindet sich links oben auf der Webseite. Du kannst dich mit den gleichen Zugangsdaten anmelden, die du auf der ÖGB-Seite und auf allen Gewerkschaftsseiten verwendest.

Registrierung:
Falls du noch keine Zugangsdaten hast, kannst du dich mit Mitgliedsnummer, Gewerkschaft und Geburtsdatum registrieren. Falls du deine Zugangsdaten vergessen, Fragen zur Registrierung oder deine Mitgliedsdaten nicht zur Hand hast, kannst du an helpdesk@oegb.at oder an deine Gewerkschaft wenden.

SchIP Veranstaltung weiterempfehlen

Newsletterauswahl

Newsletter für Arbeit­nehmer­­­vertreterInnen

Geschlecht
Geschlecht:
Name

© VÖGB| Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Inhalt

VerbraucherInnen haben die Möglichkeit, Beschwerden an die Online-Streitbeilegungsplattform der EU zu richten: http://ec.europa.eu/odr
Sie können Ihre Beschwerde auch direkt bei uns bei folgender E-Mailadresse einbringen: bildung@oegb.at