Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen darüber finden Sie in der Datenschutzerklärung. Datenschutz
VÖGB

ABGESAGT: Populismus und Demokratiefeindlichkeit als Herausforderung

Für eine demokratische Gesellschaft und ArbeitnehmerInnenrechte

Datum13.04.2021 09:30 bis 14.04.2021 15:30 Wann13.04.2021 09:30 - 15:30 14.04.2021 09:30 - 15:30 WoVirtueller Raum - Computer - Laptop
Ort deiner Wahl
0 null
VeranstalterVÖGB Zentrale und AK Österreich KapitelSpezialmodul Politik/BVP-Modul 4 SchlagworteProblemlösung
Politik
Lehrgang Politik, Recht und Wirtschaft
Gewerkschaft
Gesellschaft
Geschichte
Europa
Antidiskriminierung
SeminarinhaltEtablierte Demokratien und gesellschaftliche Solidarität werden seit vielen Jahren auf der ganzen Welt durch populistische Politik in Frage gestellt. Demokratische Grund- und Mitbestimmungsrechte werden so auch in der Arbeitswelt angegriffen. In Krisenzeiten und in Zeiten steigender gesellschaftlicher Verunsicherung finden populistische Ideen meist besonderen Zuspruch.

In diesem Seminar beschäftigen wir uns mit der Frage, was rechtsextreme Politik und Populismus überhaupt ist und welche Gefahren davon ausgehen. Wir beleuchten dabei auch den Zusammenhang zwischen digitalen Medien und Populismus und widmen uns genauso aktuellen Phänomenen wie Fake News, Verschwörungstheorien und digitaler Propaganda. Im Rahmen der Veranstaltung werden auch eigene Handlungsmöglichkeiten, etwa im betrieblichen Kontext, thematisiert.

Seminarziele* Die historische Entwicklung demokratischer Systeme verstehen und an konkreten Beispielen benennen

* Erkennen von Gefahren rechtspopulistischer/-extremer Politik für demokratische Gesellschaften, ArbeitnehmerInnen und Gewerkschaften

* Die Funktionsweise von digitalen Medien und ihren Zusammenhang mit Populismus verstehen

* Hetze und Hass in den sozialen Medien erkennen und reflektieren

* Die eigene Zivilcourage und Argumentation stärken

* Eigene Handlungsstrategien für den betrieblichen Kontext entwickeln und diskutieren
TeilnehmerInnen-InformationWir empfehlen zum Seminarthema das VÖGB-Skriptum "Rechtsextremismus": https://epaper.apa.at/epaper-voegb/issue.act?issueId=666234 Maximale TeilnehmerInnenzahl18 Reservierte Plätze für Frauen0 TeilnahmevoraussetzungenÖGB Mitglied und aktive Funktion

Die TeilnehmerInnen sollten die Basisseminare ihrer Gewerkschaft absolviert haben.
VortragendeAndrea SchwinnerJuristin Trainerin und Lektorin an der Universität LinzPatrick DanterGeschäftsführung Verein Sapere Aude Lektor Masterlehrgang Politische Bildung
Administrativ verantwortlichJohanna Gammer
Pädagogisch verantwortlichTina-Bianca Ennikl
Offen fürFunktionärInnen, Mitglieder,

Du musst eingeloggt sein um dich zu einem Kurs anzumelden.

Login:
Der Login Bereich befindet sich links oben auf der Webseite. Du kannst dich mit den gleichen Zugangsdaten anmelden, die du auf der ÖGB-Seite und auf allen Gewerkschaftsseiten verwendest.

Registrierung:
Falls du noch keine Zugangsdaten hast, kannst du dich mit Mitgliedsnummer, Gewerkschaft und Geburtsdatum registrieren. Falls du deine Zugangsdaten vergessen, Fragen zur Registrierung oder deine Mitgliedsdaten nicht zur Hand hast, kannst du an helpdesk@oegb.at oder an deine Gewerkschaft wenden.

SchIP Veranstaltung weiterempfehlen

Newsletterauswahl

Newsletter für Arbeit­nehmer­­­vertreterInnen

Geschlecht
Geschlecht:
Name

Mit dem Absenden dieses Formulars stimme ich der Verarbeitung meiner eingegebenen personenbezogenen Daten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.

© VÖGB| Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Inhalt

VerbraucherInnen haben die Möglichkeit, Beschwerden an die Online-Streitbeilegungsplattform der EU zu richten: http://ec.europa.eu/odr
Sie können Ihre Beschwerde auch direkt bei uns bei folgender E-Mailadresse einbringen: bildung@oegb.at